Geschichte   Familienforschung   Bednarek   GEDBAS   Nachkommenliste

 

Bednarek

Wojciech Bednarek III. um 1925Bednarek ist ein weit verbreiteter polnischer Familienname in der Bedeutung Faßbinder oder Böttcher, der auch in Deutschland und den USA zahlreich vorkommt.

Unsere polnischen Vorfahren, die wir bis Ende des 18. Jahrhunderts zurückverfolgen können, stammen aus Mlynkowo, einem Flecken im Kreis Czarnikau in der damals Preussischen Provinz Posen. Spitzenahn ist derzeit Wojciech I. (deutsch Albert, * ca. 1751). Sein ältester Sohn, Wojciech II. (*1813) heiratet dreimal. Während seine erste Ehe kinderlos bleibt, gründen die Söhne aus der zweiten und dritten Ehe Familien, deren Nachkommen heute in Polen, Deutschland und den USA leben. Szczepan (deutsch Stefan, 1843-1923) und Wojciech III.(deutsch Albert, 1848-1931), beide Söhne aus der zweiten Ehe, kommen um die Wende zum 20. Jahrhundert als Saison- und Wanderarbeiter an den Rhein. Stefan findet Arbeit im Braunkohletagebau; seine Nachkommen leben heute u.a. in Brühl bei Köln.

Wojciech III. (Foto links, um 1915) arbeitet zunächst bei Bauern im Kölner Umland. Ab etwa 1910 lebt er mit seinen Kindern in Düsseldorf. Er hat sechs Kinder aus der ersten Ehe mit Rossalia Starosta, die zumeist in Sachsen geboren werden, weil der Vater schon früh als Wanderarbeiter unterwegs ist, und fünf Kinder aus der zweiten Ehe mit Josepha Kamisnki, die alle in Kamionka, Kreis Czarnikau geboren werden. Überlieferungen zufolge kehrte Wojciech noch jahrelang mit seiner Famiilie in den Wintermonaten nach Polen zurück.Sein ältester Sohn Walenty (deutsch Valentin, engl. Valentine, 1869-1905), ist zu dieser Zeit bereits in die USA ausgewandert. Auch wenn das genaue Datum und der Ort seiner Geburt bislang unbekannt sind, seine Abstammung wird zweifelsfrei belegt durch die Heirat mit Agnes Gasdecka am 03.11.1891 in Milwaukee. Der Wisconsin Marriage Act nennt als Valentines Eltern Albert Bednarek und Rossalia Starosta. Valentine und Agnes hatten sieben Kinder, deren Nachkommen inzwischen größtenteils ebenfalls bekannt sind. Zu deren Nachfahren konnte durch Recherchen in den einschlägigen genealogischen Datenbanken der direkte Kontakt genküpft werden. Wojciechs III. zweiter Sohn ist mein Urgroßvater Albert Bednarek (1879-1951), der 1905 in erster Ehe Sophia Jessa (1881-1926) heiratet. Aus dieser Ehe stammen die Töchter Valentine (1905-1967, meine Großmutter) und Maria (1907-1984). Albert heiratet 1928 die ebenfalls verwitwete Auguste Barnefsky (1889-1975).

Noch einmal zurück zu Wojciech II. Er heiratet 1849 in dritter Ehe Agnes Wassel (1826-1926). Die beiden Söhne Michal (deutsch Michael, *1852) und Józef (deutsch Joseph, 1856-1926) bleiben zeit ihres Lebens in Polen. Die Spur von Michals Nachkommen verliert sich dort um 1902. Józefs einziger Sohn Leo (1879-1943) kommt 1903 nach Köln. Von Leos sechs Kindern bleibt der älteste Sohn kinderlos, die beiden anderen Söhne fallen im 2. Welktkrieg in Russland, Nachkommen seiner drei Töchter leben heute in u.a. Brühl, Hennef und Köln.

Dave Bednarek (*1954), Beate Belle (*1953), Henry Düvell (*1936), Gerd Eyckers (1921-2012) und Birgit Mostert (*1970) haben viele wichtige Informationen beigesteuert, ohne die diese Dokumentation unserer gemeinsamen Vorfahren Bednarek niemals möglich gewesen wäre. Vor allem Birgit hat sich sehr intensiv mit der Familiengeschichte beschäftigt, entfernte Verwandte aufgespürt und so viele Detailinformationen sammeln können. Sie reiste zusammen mit ihrer Mutter bereits zweimal (2016 und 2018) nach Polen, um ihre dort lebende Verwandtschaft zu treffen.

letzte Aktualisierung: 23. Dezember 2020